Eigenbetrieb der Gemeinde Petershausen

Wir sorgen für saubere Bäche und Grundwasser

Der Schutz unserer natürlichen Lebensgrundlagen Wasser, Luft und Boden ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit und jeder Kommune. Die Reinhaltung von Bächen und Grundwasser ist hierbei die zentrale Aufgabe der gemeindlichen Abwasserbeseitigung.

Zentrale Kläranlage am Heimweg

Das Herzstück der gemeindlichen Abwasserbeseitigung ist die zentrale Kläranlage am Heimweg, welche für eine Kapazität von 9.500 Einwohnergleichwerte (EW) ausgelegt ist. Das gemeindliche Abwasser wird über Mischwässerkanäle, Schmutzwasserkanäle und zum Teil  mit Hilfe von Pumpwerken zur Kläranlage gefördert und auf höchstem Niveau gereinigt.

Mit Ausnahme der Ortsteile Oberhausen, Mühldorf und Weißling sowie der Einödhöfe Freymann, Piflitz, Speckhof und Berghannerl sind alle Einwohner der Gemeinde an der zentralen Kläranlage angeschlossen.

Die Kläranlage am Heimweg reinigt jährlich ca. 400.000 m³ Abwasser und leitet dieses in die anliegende Glonn ein. (Anmerkung: 400.000 m³ entspricht ca. 1,2 Mio Badewannen)

Klärteich Weißling

Der Ortsteil Weißling ist nicht an der zentralen Kläranlage angeschlossen, da die Entsorgung und Reinigung des Abwassers aus diesem Ortsteil im eigenen Klärteich erfolgt. Der Klärteich ist für 180 Einwohnergleichwerte (EW) ausgelegt.

Kanalnetz

Das im Gemeindebereich anfallende Ab- und Niederschlagswasser wird über Mischwasserkanäle (ca. 32 km), Schmutzwasserkanäle (ca. 11 km) und Niederschlagswasserkanäle (ca. 15 km) abgeleitet. Zum Abtransport ist der Betrieb von 15 Pumpwerken und 16 Sonderbauwerken erforderlich.

 

Aktuelle und zukünftige Herausforderungen

Anpassung des laufenden Betriebs an den Klimawandel

Auf Grund der immer häufiger auftretenden Regenereignisse ist die hydraulische Leistungsfähigkeit des Kanalnetzes, der Pumpwerke und Sonderbauwerke sowie der Kläranlage weiter sicherzustellen.  

Sicherung und Erhalt der Infrastrukturanlagen 

Der bautechnische einwandfrei Zustand sowie der notwenige Erhalt der Million teuren Infrastrukturanlagen ist eines der größten Aufgaben in der Gegenwart und Zukunft. So ist die Gewährleistung dichter Kanäle und die damit anfallenden Kosten eine der größten Herausforderungen der Zukunft.  

Dauerhafte Sicherung der Reinigungsqualität unter ökologischen und ökonomischen Gesichtspunkten 

Die Abwasserbeseitigung (insbesondere die Belüftung der Belebungsbecken) ist der größte Energieverbraucher in der Gemeinde. Durch innovative Betriebsführung sind wir stets bestrebt die Reinigungsleistung sicherzustellen und gleichzeitig Energie und Kosten zu sparen.

 

Weitere Informationen:

Entwässerungssatzung

 

 

Ansprechpartner

Alexander Wiringer
Werkleiter Eigenbetrieb

Tel.: 08137/534-27
Fax: 08137/534-727
E-Mail: eigenbetrieb@petershausen.de


Zimmer: EG 03

Ansprechpartner

Franz Resner
Abwassermeister

Tel.: 08137/539260
Fax: 08137/539261
E-Mail: egp-abwasser@gemeinde.petershausen.de


Klärwerk
Heimweg 15