Herzlich willkommen in Petershausen

Aktuelles

Petershausen ist weiterhin Fairtrade Gemeinde

Petershausen darf sich für weitere zwei Jahre mit dem Titel „Fairtrade Gemeinde Petershausen“ schmücken. Nach gründlicher Prüfung der Unterlagen teilte Transfair e.V. dies Ende September der Gemeinde mit.

Vorausgegangen war die Beantwortung eines Fragebogens, in dem die fünf Kriterien, die zur Erlangung des Titels erforderlich sind, ausführlich und überprüfbar beschrieben werden mussten. Die Auszeichnung wurde erstmals am 3. Oktober 2015 vergeben.

Seitdem baute die ganze Gemeinde ihr Engagement zum Fairen Handel weiter aus, z.B. durch den Verkauf, das Anbieten und das Verschenken fairer Produkte oder durch Bildung und Öffentlichkeitsarbeit zum Fairen Handel. Mitgemacht in diesem Sinne haben die Gemeinde selbst, die Agenda 21 Gruppe, der Fairkaufladen und andere Geschäfte, Gastronomie, Gewerbeverein, einzelne Unternehmer, die Raiffeisenbank, Kirchen, Vereine, Volkshochschule, Schule, Kindergärten, Kinderkrippe, politische Gruppierungen und lokale Medien. Vor allem aber auch die vielen Bürger, die gelegentlich oder regelmäßig faire Produkte in Geschäften einkaufen.

Bürgermeister Marcel Fath und Christa Trzcinski freuen sich sehr über die Verlängerung des Titels: „Die Bestätigung der Auszeichnung und die Urkunde sind ein wunderbares Zeugnis für die nachhaltige Verankerung des Fairen Handels in Petershausen. Viele engagierte Mitmenschen und Gruppen in Petershausen haben diese Auszeichnung durch ihr Engagement möglich gemacht“.

Dieses Engagement möchte die Gemeinde nach der erneuten Titelvergabe nun auch besser sichtbar machen, z.B. mit Schildern an den Ortseingängen und einer deutlichen Platzierung des Logos auf der Gemeinde-Homepage.

503 Fairtrade Towns gibt es in ganz Deutschland und 43 in Bayern. Petershausen ist eine davon und immer noch die einzige im Landkreis Dachau.