Herzlich willkommen in Petershausen

Bürgermeister-Blog

Schnelles Internet - Statusbericht zum Breitbandausbau

Am 13. Dezember 2016 ist der Auftrag für den Breistbandausbau bis 50MBit an die Telekom unterzeichnet worden. Wo stehen wir und wie geht es weiter?

Liebe Mitbürgerinnen, Liebe Mitbürger,

mit den Nikolausgeschenk unseres Innenministers Söder im Gepäck, konnte ich am 13. Dezember 2016 endlich den Auftrag für den geförderten Grundausbau zum schnellen Internet an die Telekom AG unterzeichnen. Voraussichtlich bis zum ersten Quartal 2018 sollen dann im gesamten Gemeindegebiet Internet Anschlüsse bis zu 50MBit verfügbar sein. Wo stehen wir nun und wie geht es weiter?

Bis zum Februar haben wir mit der Telekom die Standorte und Dimensionen für sämtliche dafür notwendigen Verteilerbauwerke abgestimmt. Nachdem die Standorte nun festgelegt sind, ist die die Telekom dabei die Ausbauplanung im Detail zu erarbeiten. Unsere Verwaltung wartet ebenfalls auf das Ergebnis, um die Planungen der Telekom mit eigenen Maßnahmen aus dem Wasser-, Abwasser und Straßenbaubereich abgleichen zu können. Keine Straße soll ohne Not zweimal aufgerissen werden. Nach Abstimmung der Planung wird die Telekom diese dann ausschreiben und die ausführenden Bauunternehmen beauftragen.

Sobald der Ausbau weit genug fortgeschritten ist, werden wir gemeinsam mit der Telekom einen Stichtag für die Umschaltung auf schnelles Internet bekannt geben. Dann wird es auch eine Bürgerinfoveranstaltung dazu geben, damit unsere Haushalte schnellstmöglich Aufträge für schnelles Internet an die Telekom richten können.

Parallel dazu haben wir bis zum Jahresende 2016 einen "Masterplan" für ein Glasfaser Lehrrohr Netzwerk fertig gestellt. Beginnend mit der Blumenstraße werden wir ab diesem Jahr Schritt für Schritt ein solches Netzwerkwerk parallel mit anderen Bauarbeiten der Gemeinde aufbauen. Zielsetzung ist es, möglichst bald innerhalb des nächsten Jahrzehnts,das Lehrrohr Netzwerk auf möglichst wirtschaftliche Weise so weit ausgebaut zu haben, dass die Telekommunikations Betreiber wie Vodafone oder Telekom uns dieses mieten oder abkaufen möchten. Langfristig wollen wir damit die Haushalte im gesamten Gemeindegebiet an ein Glasfasernetzwerk anschließen können, ohne die für uns derzeit nicht leistbaren Millionen Investitionen eines Komplettausbaus stemmen zu müssen.

Ein sehr angenehmer Nebeneffekt eines gemeindlichen Glasfaser Lehrrohr Netzwerkes ist es, dass die Spartenbetreiber unsere Straßen dort nicht mehr aufreißen dürfen. Es liegt ja schon ein Lehrrohr für ein Glasfaserkabel bereit. Das verlängert die Haltbarkeit unserer Straßen und Gehwege deutlich und bändigt langfristig deren Unterhaltskosten.

Surfen Sie sicher und unterhaltsam durchs Internet und lassen Sie sich niemals durch Trolle, Lügner und  Bösewichte von der Nutzung dieser großartigen Errungenschaft abhalten.

Herzliche Grüße

Marcel Fath

1. Bürgermeister

Ansprechpartner

Marcel Fath
1. Bürgermeister

Tel.: 08137/534-18
Fax: 08137/534-718
E-Mail: buergermeister@petershausen.de


Zimmer: OG 06