Herzlich willkommen in Petershausen

Klimaschutz

Straßenbeleuchtung

Umstellung auf LED Straßenbeleuchtung

Im Gemeindegebiet Petershausen wird im Herbst die Straßenbeleuchtungsanlage saniert und auf moderne und sparsame LED-Beleuchtung umgestellt. Durch die Umstellung spart die Gemeinde 79% des bisherigen Strombedarfs und leistet so einen Beitrag zum Klimaschutz.

Die Straßenbeleuchtung ist in Petershausen der zweitgrößte Stromverbraucher der gemeindlichen Liegenschaften. Durch die Umstellung auf LED-Beleuchtung werden in erheblichem Maße Kosten eingespart und gleichzeitig die Beleuchtungsqualität verbessert.

Großen Wert wird bei der Maßnahme auf einen guten Insektenschutz gelegt, daher kommt die Lichtfarbe 3000k zum Einsatz. Die modernen LED Leuchten fokussieren das Licht auf die zu beleuchtenden Flächen und verringern so im Vergleich zur Altanlage die Lichtverschmutzung deutlich.

Gefördert wird die Umstellung durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit sowie die Nationale Klimaschutz Initiative.

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Klimaschutz Konzept

Als praxistauglicher Handlungsleitfaden für eine klimafreundliche Zukunft der Gemeinden  Haimhausen, Petershausen und Vierkirchen wurde vom Fachbüro ecb ein Klimaschutzkonzept erstellt. Dieses enthält neben technischen Analysen von Energieverbräuchen und der Ermittlung von Einsparpotenzialen als wesentlichen Bestandteil einen Maßnahmenkatalog, der unter Beteiligung der Akteure vor Ort erarbeitet wurde.

Das Klimaschutzkonzept dient als Entscheidungsgrundlage und Planungshilfe für Klimaschutzanstrengungen in den Gemeinden.

Download: Klimaschutzkonzept

Seit Oktober 2014 wurde an dem Klimaschutzkonzept gearbeitet. Das Büro energie.concept.bayern (ecb) aus Prien a. Chiemsee, beauftragt mit der Erstellung des Konzepts, analysierte die aktuelle Situation der Energiewende und des Klimaschutzes in den Gemeinden und deckte Potentiale zur Verbesserung auf. Im Januar 2015 fand eine Auftaktveranstaltung für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger der drei Gemeinden statt und im April bzw. Mai wurde in jeder Gemeinde jeweils eine Bürgerdiskussionsveranstaltung durchgeführt und Maßnahmenvorschläge erarbeitet.

Im Oktober 2015 stellten Herr Tiemo Wennrich und Frau Corinna Freinecker vom Büro ecb schließlich das fertiggestellte Konzept in einer Abschlussveranstaltung im Sportheim Vierkirchen vor.

Energieprojekte

Projekt FIFTY/FIFTY an der Grundschule Petershausen (2009-2015)

FIFTY/FIFTY heißt Energie einsparen und bewusst mit Heizung, Strom und Wasser umgehen. Das Projekt war für den Landkreis Dachau so vorbildlich , dass die Schule 2012 hierfür den Energiepreis erhielt und mit 3000,- Euro belohnt wurde.

Die Ergebnisse der Energieeinsparung sowie weitere Informationen können Sie in dem Flyer zum FIFTY/FIFTY Projekt nachlesen.