Herzlich willkommen in Petershausen

Wettbewerb "Kunst am Bau"

Auslobung eines Wettbewerbs Kunst am Bau – Grundschule Petershausen

Wettbewerbszeitraum 01.04.2019 – 30.05.2019

Künstler (m/w/d) können sich bis 30.5.2019 zur Umsetzung eines von drei Kunstobjekten an / in der Grundschule Petershausen bewerben.

 

Vorgeschichte

Im Rahmen der baulichen Erweiterung der Grundschule Petershausen sollen drei unterschiedliche Kunstobjekte den öffentlichen und schulischen Raum gestalten und bereichern.

 

Der Auslober

Gemeinde Petershausen

Bgm.-Rädler-Straße 3

85238 Petershausen

Tel. 08137 / 534-17

info@petershausen.de

Ansprechpartner:

Marcel Fath, 1. Bürgermeister

Elmira Führer, Bürgermeisterbüro

 

Wettbewerbsart

  • Der Wettbewerb ist offen und einstufig.
  • Das Verfahren ist formlos und nicht anonym.
  • Die Wettbewerbssprache ist deutsch.

 

Grundsätze und Richtlinien

Jeder Teilnehmer erklärt sich durch seine Beteiligung am Verfahren mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.

 

Wettbewerbsteilnehmer

Zur Teilnahme am Wettbewerb sind Künstler (m/w/d) aus dem Landkreis Dachau berechtigt. Es besteht die Möglichkeit sich einzeln oder in einer Gruppe mit max. 5 Personen zu bewerben.

 

Wettbewerbsaufgabe

Lichtkunst Durchgang Neubau

Der neue Gebäudeteil überbrückt einen fußläufigen öffentlichen Verbindungsweg zwischen der Pfarrkirche St. Laurentius, verläuft über den Pausenhof der Grundschule hin zum gemeindlichen Friedhof. Zwischen Schuleingang, Mensa, Pausenhof und Straßenraum gelegen ist er Schulzugang und öffentlicher Raum zugleich. Die permanent verbaute Lichtkunst soll den Durchgang zum positiv besetzten und angstfreien Verbindungselement von Schul- und öffentlichem Raum aufwerten.

Gestaltung Treppenhaus Altbau

Ein bisher wenig genutztes Raumvolumen (alte Aula) wurde zur Schaffung zusätzlicher Räume im Bestandsbau stark beschnitten. Dabei ist eine gebäudehohe weiße Innenwand entstanden, die eine neue Gestaltung sucht. Das Wandgemälde soll im unteren Teil unter Mitwirkung der Schüler als kunstpädagogisches Projekt entstehen. Im oberen Teil sind die Arbeiten nur mit Gerüst und Sicherung durch den / die Künstler auszuführen.

Skulptur Außenanlagen

Unser Schulleben / Schulfamilie / Schulumgebung soll durch eine Skulptur symbolisch verortet werden. Das Kunstwerk soll der schulischen Nutzung der Außenanlagen auch in den Aspekten Vandalismus Sicherheit und Unfallschutz gerecht werden. Das Objekt kann in die neue Gestaltung des Pausenhofs oder in die Gestaltung der Außenanlagen rund um den Schulkomplex eingebunden werden.

 

Auswahlgremium

Die Jury besteht aus den Mitgliedern des Gemeinderats Petershausen, der Schulleiterin Frau Schneider-Güll sowie der Architektin Frau Hain-Fischer / Dachau.

 

Wettbewerbsleistungen

Die Künstler (m/w/d) oder Künstlergruppen reichen eine Entwurfskonzeption bzw. eine Gestaltungsabsicht ein. Jeder Teilnehmer (m/w/d) darf jedoch nur eine Arbeit ohne Varianten einreichen.

 

Entwurfskonzept

Erwartet wird eine aussagekräftige Entwurfskonzeption, beispielsweise durch zeichnerische Darstellung des Standortes und der künstlerischen Konzeption in Lage-, Grundriss- und Ansichtsplan in geeignetem Maßstab, eine Darstellung der Entwurfsidee durch Skizzen, Zeichnungen, Fotomontagen, sowie mittels eines konzeptionellen Arbeitsmodells und Materialproben.

 

Erläuterungsbericht

Kurze Erläuterung und Begründung des Entwurfskonzeptes (max. eine Seite im Format DIN A4). Beschreibung der zur Verwendung vorgeschlagenen Materialien, Abmessungen, Oberflächen, ggf. Gewicht und sonstiger für eine Beurteilung des Ausstellungskonzepts maßgeblichen Angaben, Angaben zur Realisierbarkeit hinsichtlich Konstruktion und Statik sowie Angaben zur benötigten Ausführungszeit. Mögliche Betriebs- und Folgekosten sind anzugeben.

 

Angaben zu Leben und Werk

Begleitende Informationen zum Lebenslauf und bisherigen Kunstprojekten. Der Einblick in das Gesamtwerk kann durch Kataloge, Prospekte etc. ergänzt werden.

 

Verzeichnis der Unterlagen

Inhaltsverzeichnis aller eingereichten Unterlagen.

 

Kennzeichnung

Sämtliche Unterlagen und Modelle sind mit dem Namen des Verfassers zu kennzeichnen.

 

Wettbewerbshonorar

Für die Teilnahme am Wettbewerb wird kein Honorar vergeben.

 

Kostenrahmen

Für die Herstellung der Kunstwerke werden den Gewinnern folgende Summen brutto zur Verfügung gestellt.

  • Lichtkunst Durchgang Neubau: bis zu € 8.000,-
  • Gestaltung Treppenhaus Altbau: bis zu € 3.000,-
  • Skulptur Außenanlagen: bis zu € 3.000,-

In den Kostenrahmen sind alle Kosten, wie Honorar, Material, Lohn, Auf- Abbau, Herstellung des Kunstwerks einschließlich erforderlicher Unterkonstruktion usw. einzurechnen. Dem Auslober dürfen keine weiteren Kosten für die Herstellung des Kunstwerkes entstehen.

 

Wettbewerbsunterlagen

Grundrisse, Schnitte/ Ansichten

 

Rückfragen

Rückfragen Wettbewerb bis: 15.05.2019

 

Abgabe der Wettbewerbsarbeiten

Digital im Format PDF bis 30.05.2019 an info@petershausen.de mit dem Kennwort: Kunst am Bau.

Zusätzlich besteht die Möglichkeit, ergänzende Unterlagen bis zum 30.05.2019 einzureichen bei der:

Gemeinde Petershausen

Bgm.-Rädler-Straße 3

85238 Petershausen

Tel. 08137 / 524-17

 

Beurteilungskriterien

Erfüllung der Wettbewerbsanforderungen: 

  • Termingerechte Einlieferung
  • Erfüllung der formalen Vorgaben

Erfüllung der Wettbewerbsaufgabe:

  • Grundsätzliche Lösungsansätze
  • Entwurfsidee/ Leitgedanken/ künstlerische Aussage
  • Korrespondenz der Arbeit mit dem Ort oder der Institution
  • Künstlerische, gestalterische und räumliche Qualität

 

Veröffentlichung

Der Auslober kann nach Abschluss des Wettbewerbsverfahrens alle Wettbewerbsarbeiten in Textform, sowie mit Fotografien unter Namensgabe des Urhebers dokumentieren und veröffentlichen. Eine Veröffentlichung findet auch im Internet statt.

 

Juryentscheidung

Die Entscheidung der Jury kann nicht auf dem Rechtsweg verändert werden.

 

Bekanntgabe des Wettbewerbsergebnisses

Alle Wettbewerbsteilnehmer (m/w/d) werden über das Ergebnis der Jurierung informiert.

 

Terminübersicht

Veröffentlichung des Auslobungstextes auf verschiedenen Foren ab 01.04.2019, u. a. Homepage Gemeinde Petershausen, Bürgerjournal Petershausen, Pressemeldung Regionalpresse

Die nichtöffentliche Jurysitzung findet im Juni statt. Sämtliche Teilnehmer werden am 21.06.2019 über das Wettbewerbsergebnis informiert.

 

Die Herstellung der Kunstwerke „Lichtkunst Durchgang Neubau“ und „Gestaltung Treppenhaus Altbau“ sind bis Ende März 2020, die des Kunstwerks „Skulptur auf den Außenanlagen“ ist bis Ende 2020 vorgesehen.

Ansprechpartner

Marcel Fath
1. Bürgermeister

Tel.: 08137/534-18
Fax: 08137/534-718
E-Mail: buergermeister@petershausen.de


Zimmer: OG 06

Ansprechpartner

Elmira Führer
Sachbearbeiterin

Tel.: 08137 534-17
Fax: 08137 534-25
E-Mail: elmira.fuehrer@petershausen.de


Zimmer: OG 07