Herzlich willkommen in Petershausen

Bürgermeister-Blog

Tagesbericht Gemeinde Petershausen - 02. April 2020 - Straßen leer, Herzen voll, Tatendrang ungebremst

Hilfenetz wächst stetig weiter auf über 80 Mitbürgerinnen und Mitbürger. Es sind wieder alle Ärzte im Dienst. Bautätigkeit in der Gemeinde geht weiter.

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

wer zur Zeit an den gespenstisch leeren P+R Plätzen vorbeifährt, kommt schnell auf den Gedanken, dass das Leben in Petershausen regelrecht die Luft anhalten würde. Weit gefehlt. Wenden Sie sich Richtung unserer Märkte oder den Wertstoffhof, dann relativiert sich dieser Eindruck sehr schnell. Unser Leben hat sich nur verlagert und die Menschen passen sich der Situation an.

Besonders eindrucksvoll ist das täglich wachsende Netz an Mitbürgerinnen und Mitbürgern, die Teil des Hilfenetzes sind. Inzwischen wollen über 80 Menschen mit erfülltem Herzen den Hilfesuchenden persönlich auf unterschiedlichste Weise beistehen. Dass der Tatendrang in unserer Gemeinde ungebremst ist, merke ich auch an der steigenden Zahl von Gesprächen mit Vereinsvorständen, die für sich und ihre Mitglieder Möglichkeiten des Engagements in diesen Zeiten ausloten.

Auch auf den verschiedenen Baustellen in unserer Gemeinde sieht man wieder deutliche Fortschritte. So wächst der neue Edeka beeindruckend schnell in die Höhe und für die beiden neuen Wohngebäude der Raiffeisenbank in der Bahnhofstraße wird schon eine riesige Baugrube ausgehoben. Bei der Erschließung des Neubaugebiets Asbach und in unserem neuen Schulgebäude geht es, wenn auch wegen einzelner Corona Fälle bei Handwerksunternehmen und der Grenzschließungen etwas ausgebremst, ebenfalls weiter. Heute Abend werden wir im Gemeinderat auch den Bauantrag für das neue Feuerwehrhaus auf den Weg bringen.

Sehr freue ich mich, dass inzwischen alle unsere Ärztinnen und Ärzte wieder weitestgehend uneingeschränkt Ihren Dienst für uns verrichten können. Bei ihnen möchte ich mich sehr herzlich für die sehr enge und vertrauensvolle Abstimmung der letzten Wochen bedanken.

Eine dringende Bitte habe ich an Sie: Stehen Sie unseren örtlichen Gewerbetreibenden bei. Ob eine Fahrradreparatur bei Fahrrad Ziller oder ein bestelltes Mittagessen bei unserem Sportheim - mit Ihrem Einkauf, Ihrer Bestellung und Ihrem Auftrag sichern Sie die Zukunft unserer Geschäfte und Unternehmer und damit unser gutes Leben nach Ende dieser Krisenzeit. Vielen Dank.

Kleiner Hinweis am Rande: Heute ist Redaktionsschluss für die neueste Ausgabe unseres Bürgerjournals.

Vielen Dank für Ihren weiter aufmerksamen und rücksichtsvollen Umgang miteinander. Bleiben Sie gesund.

Herzliche Grüße

Marcel Fath
1. Bürgermeister

Ansprechpartner

Marcel Fath
1. Bürgermeister

Tel.: 08137/534-18
Fax: 08137/534-718
E-Mail: buergermeister@petershausen.de


Zimmer: OG 06