Herzlich willkommen in Petershausen

Bürgermeister-Blog

Tagesbericht Gemeinde Petershausen - 22. April 2020 - Maskenpflicht, Ladenöffnungen, Teilöffnung des Rathauses

Ab Montag den 27. April gilt Maskenpflicht im Öffentlichen Nahverkehr, in allen Geschäften und auch im Rathaus. Woher bekomme ich eine Mundmaske?

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

die inzwischen etwas gebremste Entwicklung der Corona Neuinfektionen haben Bund und Land veranlasst, ab Montag einige Lockerungen der Ausgangsbeschränkungen zuzulassen. So dürfen die Ladengeschäfte in unserer Gemeinde am 27. April wieder ihre Pforten öffnen. Auch unser Rathaus werden wir für vorher telefonisch vereinbarte Termine ab Montag wieder öffnen.

Mit dieser Rückgewinnung von etwas Alltagsnormalität gehen jedoch gleichzeitig klare Einschränkungen einher. Für ganz Bayern gilt ab Montag eine Maskenpflicht in Ladengeschäften, im öffentlichen Nahverkehr und auch für unser Rathaus. Bitte haben Sie Verständnis, dass ein Betreten von öffentlichen Verkehrsmitteln, von Supermärkten und Geschäften und auch des Rathauses ohne Masken untersagt ist. Rechnen Sie damit, dass Sie ohne Maske umgehend zurückgewiesen werden.

Unser Gewerbeverein hat deshalb für seine Mitglieder kurzfristig Einmalmasken organisiert, die an die Kunden der Ladengeschäfte kostenfrei weitergegeben werden, sollten diese selbst noch keine Maske haben. Auch für Besucher unseres Rathauses stehen für den Fall der Fälle ab Montag Einmalmasken kostenfrei zur Verfügung (Besuche nur mit vorheriger Terminvereinbarung).

Neben unserer Apotheke Götz werden voraussichtlich der Fairkaufladen und in den nächsten Wochen weitere Geschäfte Mundmasken in ihr Angebot aufnehmen. Augenblicklich koordinieren Gemeinde und Gewerbeverein entsprechende Einkäufe, die auch für Jederfrau und Jedermann bezahlbare Maskenpreise ermöglichen sollen. Sie können sich auch jederzeit eine individuelle Maske z.B. vom Nähstudio Claudia Kiermair oder anderen Nähstudios anfertigen lassen. Wenn Sie Schnittmuster, Stoffe und Zubehör zum selber Nähen benötigen, werden Sie in Petershausen bei Kramers Dorfladen, Scherer Raumausstattung oder Schnittverhext fündig.

Die von den ehrenamtlichen Näherinnen und Nähern im Hilfenetz gefertigten Masken werden weiter kostenfrei an ausgewählte Personengruppen mit besonderen Gesundheitsrisiken abgegeben. Bisher wurden 206 Masken an Danuvius (30), Betreutes Wohnen (30), Arztpraxen (30), Risikopatienten / Helfer im Hilfenetz abgegeben (36) und das Landratsamt (80) abgegeben. Ein Maske benötigt für geübte Hände immerhin zwischen 20 und 30 Minuten konzentrierte Arbeit. Mein herzliches Dankeschön an unsere ehrenamtlichen Helfer für die vielen erbrachten Arbeitsstunden. Ihr habt damit gerade jenen Mitbürgern, die wegen des Mangels an Hygienematerial hohen Gefahren ausgesetzt waren, über eine sehr schwere Zeit hinweggeholfen.

Inzwischen hat die Gemeinde zuätzlich zu großen Mengen Filtervlies auch geeignete Stoffe für die Grundmaske gekauft. Damit können die Helfer im Hilfenetz weiter viele neue Masken nähen. Nach wie vor freuen wir uns über Spenden von Gummibändern, Metallbügeln aus alten Schnellheftern als Nasenbügel und natürlich nähenden Händen. Auch die neuen Masken werden dann wieder an die genannten Personengruppen und sobald genügend angefertigt wurden an weitere bedürftige Personengruppen kostenfrei abgegeben.

Von einigen Mitbürgern werden meine Bürgermeister Kollegen und ich derzeit teilweise recht forsch aufgefordert kostenlos Masken an alle Bürger zu verteilen. Auf den Punkt gebracht: dies ist KEINE Aufgabe einer Gemeinde. Wir werden weder mit unseren Nachbargemeinden, noch mit unseren Unternehmern und Gewerbetreibenden einen unnötigen und destruktiven Wettbewerb eingehen. Aufgrund unserer Einkaufsrecherchen weiß ich, dass es inzwischen genügend Masken im Großhandel zu kaufen gibt. Allerdings gehen die Preise einiger Marktteilnehmer in Richtung Wucher und das werden meine Bürgermeister Kollegen und ich niemals unterstützen.

Erinnern Sie sich: Schützen Sie die anderen, dann schützen Sie sich selbst. Dazu gelten auch weiterhin trotz Maskenpflicht die Abstands- und Hygieneregeln!

Bitte bleiben Sie weiter aufmerksamen und rücksichtsvoll im Umgang miteinander. Bleiben Sie gesund. Vielen Dank für Ihren Zusammenhalt.

Herzliche Grüße

Marcel Fath
1. Bürgermeister

Ansprechpartner

Marcel Fath
1. Bürgermeister

Tel.: 08137/534-18
Fax: 08137/534-718
E-Mail: buergermeister@petershausen.de


Zimmer: OG 06