Herzlich willkommen in Petershausen

Bürgermeister-Blog

Was tun bei Fahrraddiebstahl? Wie erschweren? Ist Videoüberwachung eine Lösung?

Wie an allen Bahnhöfen sind Besitzer hochwertiger (Elektro) Fahrräder einem Diebstahlrisiko ausgesetzt..

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

der Trend zum teuren eBike hat zu Fahrraddiebstählen gerade in der Nähe von Bahnhöfen geführt. Nach Auskunft unserer Polizeiinspektion Dachau ist Petershausen allerdings aktuell KEIN Brennpunkt für Fahrraddiebstähle. Es liegen nur sehr wenige Anzeigen vor.

Was können bzw. sollen Sie unbedingt tun, wenn Ihr Fahrrad gestohlen wird?

Erstatten Sie umgehend Anzeige hier auf dem Bayerportal!

Mit z.B. der Rahmennummer können Fundräder / Diebesgut von organisierten Banden oft bereits beim Schmuggel ins Ausland an der Grenze wiedergefunden und dem Eigentümer zugeordnet werden.

Wie können Sie Fahrraddiebstahl erschweren?

1. Füllen Sie bereits beim Kauf einen Fahrradpass aus und geben Sie diesen bei der Polizeidienststelle ab.
2. Entfernen Sie immer die Batterie und wenn möglich auch Displays. Damit entwerten Sie den Diebeslohn.
3. Verwenden Sie am besten massive Bügelschlösser. Diese sind schwerer bzw. lauter zu knacken.
4. Sichern Sie mit dem Schloss nur den Rahmen. Besser sind zwei Schlösser: Für einen Dieb ist Zeit kritisch.

Kann Videoüberwachung Fahrraddiebstähle verhindern?

In der leider trügerischen Hoffnung Diebstähle damit verhindern zu können, folgt schnell der Ruf nach einer Videoüberwachung. In der Lageeinschätzung der Polizeidienststelle und der für die Liegenschaften der Bahn zuständigen Bundespolizei werden gerade hochwertige Fahrräder von organisierten Banden gezielt gesucht und gestohlen. Da diese kriminellen "Profis" Videoüberwachung zuverlässig erkennen und auch wissen wie sie diese umgehen können, ist Videoüberwachung für diesen Zweck in der Praxis leider überwiegend wirkungslos.

Kann / muss die Gemeinde Diebstähle verhindern / verfolgen?

Nein. Weder ist die Gemeinde für Strafverfolgung zuständig noch kann sie so einfach eine Videoüberwachung öffentlicher Plätze oder Gebäude veranlassen. Auf Bahngelände kann die Bundepolizei aufgrund ihres gesetzlichen Auftrages Videoüberwachung veranlassen. Im Gegensatz dazu muss eine Gemeindeverwaltung in Deutschland aufgrund der strengen Datenschutzvorschriften nahezu unerreichbar hohe Hürden nehmen. Unsere Gemeinde wie unser Landkreis zählen nachweisbar zu den sichersten Orten unseres Landes, so dass sich hierfür keinerlei Begründung finden liese.

Herzliche Grüße

Marcel Fath
1. Bürgermeister

Ansprechpartner

Marcel Fath
1. Bürgermeister

Tel.: 08137/534-18
Fax: 08137/534-718
E-Mail: buergermeister@petershausen.de


Zimmer: OG 06