Herzlich willkommen in Petershausen

Bürgermeister-Blog

Bauantrag für neues Kinderhaus St. Laurentius gestellt

In der Sitzung vom 18. Februar hat unser Gemeinderat den Bauantrag für den Kinderhaus Neubau auf den Weg gebracht..

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

nachdem in der vorhergehenden Sitzung die Satzung für den Babauungsplan genehmigt wurde, haben wir am 18. Februar auch den Bauantrag dazu beschlossen. Damit können auch bald die Fördermittelanträge gestellt werden.

Von Anfang an war es Konsens einer Mehrheit im Gemeinderat, hier ein vorbildlich ökologisches Gebäude in Massivholzbauweise zu errichten. Dies bezieht auch eine Erdwärme und -kühlung, Photovoltaik und leistungsfähigen sommerlichen Wärmeschutz mit ein. Die Planung am Hang sorgt dafür, dass hier eine integrative Einrichtung in jeder Hinsicht barrierefrei betrieben werden kann. Die sich aus der sehr detaillierten Vorplanung ergebende Kostenplanung von ca. 6,9 Mio. Euro ist im übrigen mit jeden in den letzten Monaten hergestellten hochwertigen Kinderhaus vergleichbar.

In den nächsten Monaten stehen intensive Verhandlungen mit der katholischen Kirche und dem Freistaat an, um die nötigen Verträge und Genehmigungen für die Zuschüsse unter Dach und Fach zu bringen. Wenn sich alles gut fügen will, können ggf. noch im Herbst, spätestens im Frühjahr 2021 die Bauarbeiten an dem Gebäude beginnen. Dieser Standort ist im übrigen sowohl von der Kirche als auch vom Gemeinderat bewusst und wohl begründet allen anderen vorgeschlagenen Alternativen vorgezogen worden.

Augenblicklich hat bereits die Erschließung begonnen. Der Straßenstich zum Kindergarten wird im Übrigen eine Teilstrecke des zukünftigen Radweges nach Jetzendorf sein, so dass die Bauarbeiten gleich doppelt Sinn ergeben.

Weitere Informationen finden Sie in den früheren Artikeln des Bürgermeister Blogs:

Warum, Weshalb, Wieso?

Warum muss der Kindergarten St. Laurentius neu gebaut werden?

Warum wurde der Standort Mitterfeld- Jetzendorfer Straße gewählt?

Warum wird ein Massivholzgebäude geplant?

Warum baut unsere Gemeinde einen Kindergarten für einen kirchlichen Träger?

Wie entstand die jetzt im Gemeinderat vorgestellte erste Kostenschätzung?

Warum wird ein Gebäude für 6 Gruppen gebaut? Reicht das?

Was passiert, wenn die Betreuungsplätze eines Tages nicht mehr ausreichen?

Was passiert mit dem nicht mehr genutzten Grundstück des "alten" Kindergarten St. Laurentius?

 

Herzliche Grüße

Marcel Fath
1. Bürgermeister

Ansprechpartner

Marcel Fath
1. Bürgermeister

Tel.: 08137/534-18
Fax: 08137/534-718
E-Mail: buergermeister@petershausen.de


Zimmer: OG 06